Haben wir eine Pandemie? Was ist eine Pandemie?

Wir normalen Menschen verstehen unter Pandemie eine tödliche Seuche, wie man sie aus düsteren Horrorfilmen kennt. Doch in Wirklichkeit ist es eine „zeitlich begrenzt in Erscheinung tretende, weltweite starke Ausbreitung einer Infektionskrankheit mit hohen Erkrankungszahlen und i. d. R. auch mit schweren Krankheitsverläufen“ (Quelle: Wikipedia). Also keine Rede von Toten! Das ist ganz wichtig, damit wir verstehen, dass wir zwar nach Definition eine Pandemie haben, aber nicht so, wie es in unserem Kopf ist.

Stimmen die Zahlen?

Ich habe als langjähriger IT Spezialist eine Affinität für Zahlen. Seit Anfang 2020 habe ich sehr viel Zahlenmaterial angesehen, und seither die Meinung, es ist alles nur Show. Gleichzeitig merke ich, dass viele Menschen nicht verstehen, wie extrem die Zahlen manipuliert sind, die uns von Politikern gezeigt werden.

Wie schaut man korrekt auf die Zahlen? Zeigen die Zahlen eine Pandemie?

Glücklicherweise habe ich nun ein einfaches Video bekommen, in dem Schritt für Schritt erklärt wird, wie man mit Zahlen korrekt umgeht. Marcel Barz zeigt und erklärt die Rohdaten, und wie man diese korrekt interpretiert. Konkret zeigt er aus Deutschland: Sterbefallzahlen, Belegung der Intensivbetten, Zahl der Infizierten. Er zeigt auch, dass uns schon 1999 im Jugoslawien Krieg die Zahlen anders präsentiert wurden, als sie wirklich waren. Wie so oft sind die Nachrichten voll von Lügen und Unwahrheiten.

Erhalte den kostenlosen Life Luxury Check und bleibe informiert.

Der Life Luxury Check

  • zeigt dir, in welchen Bereichen deines Lebens du gut aufgestellt bist
  • Wo deine großen Potenziale für einfache Verbesserungen liegen
  • Wie du ganz leicht und schnell glücklicher leben kannst

Dieses Video gab es auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=nEPiOEkkWzg, aber noch während ich diesen Beitrag schrieb, wurde das Video von YouTube zensiert, und wurde dann später doch wieder freigeschaltet. Mittlerweile wurde das Video auf Vimeo gestellt, bitte von dort streamen, sofern es noch verfügbar ist. Es zahlt sich auch aus, die Kommentare zum Video zu lesen. Auch der Link auf Youtube sollte nun wieder klappen. Zensur macht es mühsam 🙂

Sicherheitshalber habe ich eine Kopie gemacht – hier der Link zur Version auf meinem Server: https://mike.monnerie.at/wp-content/uploads/2021/08/Die_Pandemie_in_den_Rohdaten.mp4

Video-Index:
00:00 Einleitung
10:05 Sterbefallzahlen in Deutschland
29:00 Belegung der Intensivbetten
53:34 Zahl der Infizierten
1:02:04 Ergebnis/Zusammenfassung
1:11:59 Das Prinzip „Nebelkerze“

(Eine Frage nebenbei: hast du die massive Zensur schon entdeckt? Warum zB wurde dieses Video gelöscht? Ist hier irgendein Nazi zu sehen? Oder ist der Inhalt medizinisch inkorrekt? Was meinst du?

Correctiv.org, die Pandemie-Polizei

Correctiv (die Stelle, die sich um „Wahrheit“ bemüht), hat beim Autor Marcel Barz nachgefragt. Ich verlinke hier direkt zu einem anderen Artikel, denn das ist köstlich: https://www.steinhoefel.com/2021/09/die-interview-polizei-von-correctiv-fragt-der-corona-erbsenzaehler-antwortet.html

Und mittlerweile hat Gunter Frank auch ganz banal nachgerechnet, kommt auf 1,9% Auslastung durch Covid Patienten: https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_vom_20.09.2021__zwei_prozent_die_skandal_zahl

Und warum werden die Zahlen gefälscht, und eine Pandemie erfunden?

Ich bin auch in der Finanzbranche tätig. Schon ganz zu Beginn der Pandemie war klar, dass diese dazu benutzt wird, das schon im sterben liegende Finanzsystem endgültig sterben zu lassen – mit der Ausrede, dass der Virus Schuld daran ist, und nicht die Politik. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Es ist erstaunlich, wie lange trotzdem alles weiter funktioniert (zumindest scheinbar). Eines Tages wird es ganz schnell gehen, und weltweit massive Verschiebungen werden stattfinden.

Wieso sollte das Finanzsystem sterben?

Am besten zeigt das ein Video von Ernst Wolff, Wirtschaftsjournalist. Er hat sehr knapp und gut zusammengefasst, was hier abgeht und wer dahinter steht. Doch Vorsicht, es ist geballt mit Informationen, die unglaublich klingen – das ist nicht leicht zu verdauen:

Auch dieses Video liegt auf meinem Server als Backup. Sollte es von YouTube gelöscht werden – bitte einfach melden (zB unten als Kommentar schreiben, oder über mein Kontaktformular.

Was mache ich nun mit dieser Information?

Ich kann dir nur raten, deine Finanzen in Ordnung zu bringen: so viel wie möglich Sachwerte anschaffen und gegen Inflation und Enteignung absichern.

Sichere dir deinen unverbindlichen Beratungstermin!
Nach diesem Beratungstermin hast du:

  • einen Überblick über deine Finanzen
  • kennst mögliche Sachwert-Investitionen
  • erfährst meine Tipps für günstige Einstiegsmöglichkeiten

Und was MACHE ICH jetzt am Besten?

Empfehlung #1: die eigenen Finanzen in Ordnung bringen. Ein-/Ausgaben unter Kontrolle bringen. Überlegen, wieviel Geld du zur Seite schaffen willst und kannst, und was du schon hast. Das nennt man "Consulting Check". Damit weißt du, über welche Beträge du monatlich verfügst, und wieviel Geld du schon hast.

Empfehlung #2: eine Strategie überlegen, das Geld sowohl in die Breite streuen (verschiedene Produkte) als auch in die Tiefe (kurz-, mittel-, langfristig). Und überlegen, wieviel Geld sicher und wieviel spekulativ sein soll. Welche Sachwerte gefallen dir gar nicht, welche möchtest du unbedingt haben? Das ist extrem Individuell, daher sehr beratungsintensiv. Ich empfehle Kunden kein Produkt, ohne zuvor einen kompletten Consulting Check gemacht zu haben.

Empfehlung #3: nicht warten, gleich agieren. Für ein gutes Konzept und dessen Umsetzung vergehen mehrere Tage, bis alle Produkte aktiviert sind. Wenn Bewegung in den Markt kommt, will wieder jeder eine Lösung (so wie beim 1. Lockdown 2020 plötzlich jeder Gold wollte), und es bleibt keine Zeit, allen zu helfen. Daher gehört das Konzept jetzt geplant und aktiviert. Ein gutes Konzept kann ohnehin jederzeit flexibel an Veränderungen angepasst werden.

Bitte informiert mich, wenn es was Neues gibt!

Jetzt zum Newsletter anmelden und stets informiert bleiben. Keine Massenmails!